FAQ

1. Fragen zur Datenanbindung

 

Wie soll die Datenübermittlung erfolgen und wo ist die Schnittstellenanbindung zu den Kolumbusdaten?

Die Daten werden in DIAS ANALYTICS über eine spezielle Community KHAP- Schnittstelle geladen, dort verschlüsselt und per Mail an unseren Server gesendet.

 

Wie soll TERRANET auf die Daten zugreifen? Soll dies durch einen Zugriff über BITMARCK erfolgen?

Mit der BITMARCK wird eine Vereinbarung getroffen, die uns ermöglicht, die Daten aus dem DIAS ANALYTICS an unseren CKHAP-Server verschlüsselt zu senden.

Dies wurde uns von der BITMARCK schriftlich zugesichert.

 

Welches Daten-Verschlüsselungsverfahren wird durch die TERRANET hier angewendet?

Wir verwenden die Security Schnittstelle SECON. Dabei werden die Daten nach einem mathematischen Verfahren durch Nutzung eines elektronischen Schlüssels unkenntlich gemacht. Die Daten sind danach nur noch den Anwendern zugänglich, die genau diesen elektronischen Schlüssel kennen.

Mehr Infos dazu gibt es unter:

https://www.gkv-datenaustausch.de/media/dokumente/standards_und_normen/technische_spezifikationen/Anlage_16.pdf

 

Wie ist das Portal aufgebaut?

Das Webportal (Community KHAP Analyse) ist eine Website mit Login, welche verschiedene SSRS-Berichte enthält. Mit diesen Berichten werden die gesammelten Daten dann ausgewertet.

 

Wird hier der Einsatz von Control KH vorausgesetzt, bzw. der Einsatz von bitAnalytics mit Anbindung an die Kolumbus-Datenbanken vorausgesetzt?

Nein, Control KH kommt nicht zum Einsatz.

 

Wann wird gelöscht bzw. wie lange wird aufbewahrt?

Es wird gelöscht, wenn der Kunde aus der Community austritt. Das Löschkonzept ist Teil der Vertragsunterlagen für Community KHAP.

 

Findet auch zukünftig (bei Nutzung der KHAP) ein Plausibilitäts-Check statt?

Selbstverständlich werden Plausibilitätschecks eingearbeitet. Die Darstellung der Plausibilisierung erfolgt auf einem unserer Treffen.

Die Kennzahlenberichte orientieren sich überwiegend am BKK Benchmark des Deckungsquotenprojektes „Teilprojekt DRG“. Nach Festlegung der diesjährigen Datenerhebung und Bekanntgabe der Datenabfrage durch den federführenden BKK LV NW werden gemeinsam mit diesem die Kriterien zur Plausibilität der Kennzahlen erarbeitet und in Community KHAP übernommen. Das Vorgehen zu den Plausibilitätschecks erfolgt demnach identisch zu den in den letzten Jahren durchgeführten Qualitätskontrollen des BKK Benchmarks.

 

Wird es möglich sein, nur für bestimmte Teilbereiche Daten zu liefern (z.B. nur zu bestimmten Themenfeldern oder nur für bestimmte Jahrgänge)? Oder bedeutet eine unterschriebene Datenfreigabeerklärung, dass ungefiltert alle Daten automatisiert geliefert/abgezogen werden? Aufgrund von eventuellen Dateninkongruenzen würden wir uns die Möglichkeit wünschen, in bestimmten Teilbereichen keine Daten liefern zu können.

Kennzahlen, die den Plausibilitätscheck nicht bestehen (s. a. Antwort zu 1.), werden automatisch vom Bericht ausgeschlossen und nicht veröffentlicht, sofern diese durch das liefernde Mitglied nicht plausibel dargelegt werden können. Uns ist derzeit  nicht vorstellbar, welche Kennzahlen und Berichte ausgeschlossen werden sollten. Technisch ist das natürlich möglich. Ziel der Community KHAP ist es aber auch, eine einheitliche Dokumentation zu entwickeln, so dass dies nicht (mehr) erforderlich sein sollte.

 

Werden die Daten aktiv durch unsere Krankenkasse geliefert, oder passiv durch die Terranet GmbH „abgezogen“?

Es ist vorgesehen, dass die Kennzahlen stichtagsbezogen automatisch erhoben werden. Dies ist jedoch von der jeweiligen Krankenkasse abhängig. Krankenkassen mit DIAS ANALYTICS müssen nicht aktiv liefern.

 

Können Zeitpunkte, wann geliefert/abgezogen wird, durch uns mitbestimmt werden? Findet die automatisierte Datenerhebung monatlich an einem Stichtag statt? Werden wir vor jedem Abzug der Daten darauf hingewiesen?

Die Aktualisierung der Kennzahlen ist jeweils zum Anfang eines Monats geplant. Eine gesonderte Mitteilung ist bisher nicht vorgesehen, aber technisch möglich.

 

Sind Korrekturlieferungen und/oder Kommentierungen möglich?

Auch zurückliegende Monate/Jahre werden monatlich aktualisiert, d. h. dass erforderliche Korrekturen mit erneuter Aktualisierung wirksam werden. Kommentierungen sind bisher nicht vorgesehen.

 

Uns ist das Zusatzmodul „DIAS Schnittstellenmodul KOLUMBUS“ von der BITMARCK kostenpflichtig angeboten worden. Wird dieses Modul zwingend benötigt?

Als Betreiber der Plattform „Community KHAP“ haben wir im Vorfeld mit der BITMARCK und der innovas GmbH Vereinbarungen getroffen. Die Anbindung der zur Teilnahme erforderlichen Tabellen ist kostenlos und benötigt auch kein kostenpflichtiges Modul. Die Nutzung der Anbindung ist auf Community KHAP beschränkt und darüber hinaus durch die einzelnen Mitglieder nicht nutzbar.

 

2. Fragen zu den Kosten

 

Welche Kosten entstehen für das Zusatzmodul?

Die kostenfreie Datenbeschaffung über die BITMARCK wurde uns für ein Jahr zugesichert.

Für das Zusatzmodul entstehen Ihnen keine Kosten.

Die Teilnahme an der Plattform Community KHAP ist kostenfrei. Eine zeitliche Befristung der Kostenfreiheit ist hier nicht vorgesehen. Im Bereich der DRG-Rechnungsprüfung sind keine zusätzlichen, kostenpflichtigen Leistungen geplant. Sofern sich für einzelne Mitglieder Fragen ergeben, die sich aus der Community nicht beantworten lassen und hierzu durch das Mitglied ggf. externe Dienstleister beauftragt werden (innovas, CONVEMA, etc.), so wären diese Kosten durch die beauftragende Krankenkasse zu tragen. Community KHAP ist hier kein Vertragspartner.

 

3. Fragen zur Datenfreigabeerklärung/Vertrag

 

Wie sieht der Vertrag aus – Kooperationsvertrag, gleichberechtigte Mitglieder? Oder ist die Datenfreigabe gleich der Vertrag?

Für die Teilnahme an Community KHAP existiert ein Hauptvertrag mit mehreren Anlagen. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie noch keinen Vertrag erhalten haben. Wir freuen uns über eine Teilnahme Ihrer Krankenkasse.

 

Wie gestaltet sich die Vertrags-Vereinbarung gegenüber bitAnalytics-Kunden?

Das Produkt Community KHAP wird ausschließlich über die TERRANET Software GmbH zur Verfügung gestellt. Deswegen sind alle vertraglichen Regeln mit uns zu treffen.

 

Welche Kündigungsregeln gelten?

Es kann jederzeit mit 4-Wochenfrist zum Ende des Monats schriftlich gekündigt werden.

 

In der Datenfreigabeerklärung heißt es am Ende: „Die Geheimhaltung unterliegt darüber hinaus den Bestimmungen aus dem zwischen den Parteien geschlossenen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung in der jeweils aktuellsten Fassung (derzeit vom 15.10.2018).“ Bitte lassen Sie uns diesen Vertrag zukommen.

Für die Teilnahme an Community KHAP existiert ein Hauptvertrag mit mehreren Anlagen, darunter auch eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung (AVV). Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie noch keinen Vertrag erhalten haben. Wir freuen uns über eine Teilnahme Ihrer Krankenkasse.

 

4. Fragen zur Datenverarbeitung/Datenschutz

 

Es handelt sich um Auftragsdatenverarbeitung – also wäre eine Vereinbarung nach § 80 SGB X, sowie die Konkretisierung der Daten in einer AVV zu einem Vertrag/ggf. Art Beitrittserklärung nötig.

Für die Teilnahme an Community KHAP existiert ein Hauptvertrag mit mehreren Anlagen, darunter auch eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung (AVV). Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie noch keinen Vertrag erhalten haben. Wir freuen uns über eine Teilnahme Ihrer Krankenkasse.

 

Gibt es eine Qualitätssicherungsschleife, um die Vergleichbarkeit der einzelnen Daten zu den BITMARCK-Kassen sicherzustellen?

Wir arbeiten derzeit noch an möglichen Prüfungen, um die Vergleichbarkeit gewährleisten zu können. Die Definition der Kennzahlen wird im Handbuch zu Community KHAP genauer beschrieben.

 

Sind die erhobenen bzw. zu verarbeitenden Daten komplett anonymisiert? Ist kein Rückschluss auf einen bestimmten Versicherten möglich?

Für die Community KHAP werden keine versichertenbezogenen Daten verarbeitet.

 

5. Fragen zum bisherigen Benchmark

 

Wird der Benchmark in der bisherigen Form eingestellt? Wenn ja, wann?

Der Benchmark wird in seiner jetzigen Form nicht eingestellt, aber durch KHAP ergänzt.

 

Gibt es eine Teilnahmemöglichkeit an der KHAP über eine andere Form als die Datenfreigabeerklärung, z.B. Excel-Tabelle?

Eine Teilnahme an KHAP über Excel o.ä. ist nicht vorgesehen. Unseres Wissens können Sie weiterhin am Benchmark per Excel teilnehmen.

DIAS ANALYTICS
Community KHAP

Copyright © 2020 TERRANET Software GmbH
https://www.terranet.ag/terranet/
Alle Rechte vorbehalten.

Home | Impressum | Haftungsausschluss/Datenschutzerklärung | Disclaimer | FAQ